Island 2018

 

 

Fimmvörduhls Laugavegur

Anfang Juli 2018

Seit ich vor ca. 20 Jahren- als Geheimtipp- einen Bericht über den Laugavegur las, stand dieser auf meiner Agenda.

Soviel vorweg: ein Geheimtipp ist es nicht mehr, in Aftavatn (zugänglich mit Jeep) standen am Abend über 40 Zelte.

Trotzdem bleibt es aber- besonders in Verbindung mit der Überschreitung des Fimmvörduhàls- eine grossartige Tour mit toller, stets wechselnder Landschaft.

Wir gingen die Tour von Süd nach Nord, also von Skoga bis Landmannalaugar. Für mich kam das andersherum nicht in Frage; der Parkplatz von Skogar als Ziel? Nein! Ziel ist der Hotpool in Landmannalauga! Und nach 5 ½ Tagesetappen feierten wir genau in diesem unseren Erfolg.

Dazwischen lagen- typisch Island- Schneesturm, Sonne, Regen, Wärme und Kälte. Gerade deshalb wird die Tour immer eine ernste Herausforderung bleiben.

Zur Vorbereitung gibt's viele Berichte und Infos im Internet. Deshalb anstatt eines weiteren Berichtes ein paar Fotos von unterwegs.